Briefmarken-Workshop im Foyer de la Philatélie am 11.11.2017

Workshop Philcolux 200px Nach dem ersten Seminar im November 2016 äußerten viele Teilnehmer den Wunsch, noch einmal das Thema "Ausstellen" aufzugreifen.. Am 1. Juli 2017 fand von 10.00 bis 17.00 Uhr das zweite Seminar im Foyer de la Philatelie statt. Das Seminar wurde geleitet von den  Herren Carlo Lonien und Lars Böttger. Thema: "Praxistipps zum Ausstellen" bei  lokalen, regionalen  und  internationalen Briefmarkenausstellungen.

 Die Referenten behandelten folgende Punkte: Welches Papier ist für die Ausstellungsblätter empfehlenswert? Wo kann man sich die Ausstellungsblätter besorgen ? Wie befestigt man die philatelistische Belege und Dokumente? Wie macht man Detailscans ? Wie schneidet  man Hawid-Streifen zu und welche Größen gibt es ?

Aber auch die Arbeit der Jury wurde beleuchtet. Wie oft und wie lange sehen sich Juroren eine Ausstellungssammlung an – oft stehen ihnen nur 5-10 Minuten für die Bewertung einer Sammlung zur Verfügung. Darum ist es wichtig, dass der  Gesamteindruck einer Sammlung „stimmt“. Wenn man  schon mit Schreibfehlern im Titel startet, überladene oder zu leere Ausstellungsblätter zeigt dann mutiert ein Preisrichter oft zum Lehrer und korrigiert das eine oder andere Ausstellungsblatt...

Carlo Lonien  hat sich freundlicherweise um die Verpflegung gekümmert. und  geht davon aus, dass die  Referenten  den Teilnehmern Mut gemacht haben, ihre Sammlungen im Wettbewerb und außer Wettbewerb in allen Sparten  der Philatelie einmal auszustellen. Nicht zu vergessen ist dass alle Aussteller im Wettbewerb und außer Wettbewerb von FSPL-Briefmarkenausstellungen  einen Sachpreis von der POST Philately und der FSPL " Fédération des Sociétés Philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg" offiziell überreicht bekommen.

Das nächste Seminar findet am 11. November 2017  wieder von 10.00 bis 17.00 Uhr im Foyer de la Philatélie, 38, rue du Curè, L-1368 Luxembourg-Ville  statt. Auch dieses Seminar behandelt wieder das Thema "Ausstellen". Interessenten können sich bei  Herrn Carlo Lonien  anmelden. .   (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).                                                                                                            jw