Multilaterale Briefmarkenausstellung "Hertogpost 2017" in ´s-Hertogenbosch

Hertogpost 200pxDie Multilaterale Briefmarkenausstellung "Hertogpost 2017" findet vom 25.08. bis 27.08. 2017 in der Maaspoort Sports & Events Halle in ´s-Hertogenbosch (NL) statt. Sie wird vom Koninklijke Nederlandse Bond van Filatelistenvereinigingen als Wettbewerbsausstellung im Rang 1 durchgeführt. Ausrichter ist die Stichting Hertogpost in ´s-Hertogenbosch. Die Ausstellung wird aus Mitteln der Stichting GSE & Stichting Filatelie unterstützt. Sie wird nach der Ausstellungsordnung, den Durchführungsbestimmungen und den Bewertungs Reglemente des KNBF in der jeweils neuesten Fassung zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses durchgeführt.

In mehr als 1000 Rahmen zeigen Aussteller aus den sieben europäischen Ländern: den Niederlanden, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Schweiz und Slowenien ihre Exponaten in allen Sparten der Philatelie: Traditionelle Philatelie, Postgeschichte, Ganzsachen, Aerophilatelie, Astrophilatelie, Thematische Philatelie, Maximaphilatelie, Fiskalphilatelie, Ansichts-und Motivkarten, Jugendphilatelie und Literatur. Für die Literatur-klasse ist ein separater Raum vorgesehen. Die sieben Länder haben einen Landeskommissar benannt. Für Luxemburg ist es Frau Andrée Trommer-Schiltz, Vizepräsidenten der FSPL für das Zentrum. Sie ist ebenfalls Mitglied in der internationalen Jury.

Elf europäische Postverwaltungen, darunter auch Luxemburg "POST Philately" und drei große Auktionshäuser sind ebenfalls präsent. Auch das Interesse aus dem Bereich des Briefmarkenhandels ist außergewöhnlich groß und vielfältig. Händler aus den Niederlanden und den Nachbarländern, unter anderem Deutschland, Frankreich, Belgien, Polen, Schweiz, Schweden und dem Vereinigten Königreich werden mit einem reichhaltigen Angebot an der Hertogpost 2017 teilnehmen.

Luxemburg beteiligt sich mit folgenden Aussteller:

Senioren:

Böttger Lars, "Die Geschichte des angloamerikanischen Postvertrages vom 15.12.1848" und "Retour, Parti, Inconnu",

Schaack Marc, "Die Wappenmarken (1859-1880) des Großherzogtum Luxemburg",

Jungblut Guy, "Grande-Duchesse Charlotte",

Lonien Carlo, "Tabak….die Pflanze mit den sternförmigen Blüten",

Thill Roger, "Giftnudeln und Pilzleckereien",

Oé Paul, "Die Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts in Frankreich",

Rassel-Hengen Chantal. "Stempel von Aspelt von 1882 bis heute",

Serres Willy, "Von der mittelalterlichen Buchkunst zu den modernen Druckmedien",

Jugend:

Strasser Lisa, "Pferde",

Braun Lola, "Teddy und seine Freunde" und

Roulling Noël, "Das jagdbare Wild unserer Wälder".

Bei dieser Briefmarkenveranstaltung stehen mehr als 1.000 Ausstellungsrahmen mit einer großen Vielzahl von Sammlungen dem fachkundigen Publikum zur Verfügung. Neben der Wettbewerbsausstellung der Kategorie 1 gibt es weiterhin zahlreiche bemerkenswerte Sammlungen in der Ehrenklasse zu sehen.

Die Luxemburger POST Philately gibt einen Sonderblock heraus

Die Postverwaltungen der sieben Länder haben sich der Interessengemeinschaft zum größten Teil angeschlossen und unterstützen gemeinsam mit den Verbänden Aktivitäten, die der Förderung der Philatelie dienen. Alle zwei bis drei Jahre findet in diesem Rahmen in einem der Mitgliedsländer eine internationale Ausstellung im Rang 1 statt.

Da Luxemburg die Organisation der nächsten Ausstellung 2019 übernehmen wird, finden es PostNL und POST Philately Luxembourg angebracht, 2017 einen gemeinsamen Briefmarkenblock zu verausgaben.

multilaterale stamps NL NL cmyk 400pxmultilaterale stamps LU LU cmyk 400px

 

first day stamp v02 denHaag einzel 200pxfirst day stamp v02 Luxbg einzel 200px

 

Es ist nicht das erste Mal, dass zu großen Ereignissen gemeinsame Briefmarkenausgaben erscheinen. Aber dieses Mal wird das Besondere sein, dass es nicht nur eine niederländische und eine luxemburgische Version gibt, sondern - und das ist das erste Mal überhaupt - zusätzlich eine kombinierte Version beider Länderausgaben.

multilaterale stamps LU NL cmyk 400px

Diesen wirklich besonderen und einzigartigen Block schenkt POST Philately allen seinen Abonnenten als Zeichen der Anerkennung für deren langjährige Treue.

Die Grafikerin & Illustratorin Linda Bos, in den Niederlanden geboren und in Luxemburg lebend, hat eine Illustration angefertigt, die die sieben Länder der Multilaterale einbezieht, mit Schwerpunkt auf den Niederlanden und Luxemburg. Aus einer Auswahl an berühmten architektonischen Wahrzeichen hat sie eine schöne Mischung an bemerkenswerten alten und modernen Gebäuden geschaffen.

Der Block wird jedem Briefmarkenabonnent einzeln zugesendet werden. Er kann nicht einzeln erworben werden.

Während der Multilateralen Ausstellung werden sieben  Länder zusammenkommen und diese Einheit wollte Sie in Ihrer Illustrationen  visuell zum Ausdruck bringen. Sie hat sie zu einer imaginären  Skyline kombiniert, die von der Nordsee (links) bis zum Matterhorn  (rechts) verläuft.

Der kombinierte Block ist ein Bestandteil eines Folders, den POST Philately Luxembourg und PostNL anbieten. Er enthält auch die gestempelte und ungestempelte Version des niederländischen und des luxemburgischen Blocks. Ein Ersttagsstempel am Ausgabetag ist am 25. August 2017 am Philatelieschalter der POST in Luxemburg-Zentrum und auf der Multilateralen Hertogpost 2017 in der Ausstellung in  ´s-Hertogenbosch erhältlich. Weitere Auskünfte bei: e-mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Internet: www.postphilately.lu        

Preis des Blocks: Luxemburg: 1,65 Euro. Niederlande: 2,11 Euro. Design: Linda Bos. Druck: Joh. Enschedé Security Printer(NL).          jw