DIE EINZEILENSTEMPEL

 

Diese Stempel findet man gelegentlich auf Briefmarken, speziell aus darstellungstechnischen Gründen in Spezialstudien.
     Es existieren drei Varianten die zum Stempeln von Marken benutzt wurden:
1)  der unten auf der Postkarte abgebildete
2)  ein ähnlicher Stempel, aber etwas kleiner
3)  der Eisenbahn-Stempel « Düdelingen »

 

 

postkarte 1


Unterfrankierte Postkarte von Nizza nach Düdelingen. Das Nachporto von 10 Centimes wurde von Hand in blauer Farbe geschrieben. Bestätigt durch eine 10 Centimes-Portomarke, entwertet mit dem Brückenbarrenstempel DUDELANGE * I * mit dem Datum vom 8.6.1938.
     Auf der französischen Marke fehlt der Herkunftsstempel, der Düdelinger Beamte sah sich genötigt, die Entwertung mit einem luxemburgischen Stempel vorzunehmen. Weil es ihm verboten war, in diesem Fall einen normalen Tagesstempel zu benutzen, nahm er einen Zeilenstempel, den er gerade bei Hand hatte.

 

stempel 148 1     stempel 148 2

 

Der Einzeilenstempel « DUDELANGE » Typ 2
(kleiner als auf der oben abgebildeten Postkarte)

 

• • •

 

eisenbahn 1 
 

 Der Einzeilenstempel der Eisenbahn « DÜDELINGEN » 

 

• • • • •