Neuheiten in der Philatelie aus Luxemburg

Neujahrsempfang im Foyer de la Philatélie

 

Am 09. Januar 2019 fand gegen 18.00 Uhr die Neujahrsfeier der FSPL im Foyer de la Philatélie statt, die von den Vorstandsmitgliedern der FSPL (Fédération des Sociétés Philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg) organisiert wurde. Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL und Ehrenpräsident der FIP (Fédération Internationale de Philatélie), begrüßte die etwa 80 anwesenden Ehrengäste: seine Exzellenz Herr John Marshall, Botschafter von Großbritannien, Herr Guy Arendt, Mitglied der Abgeordnetenkammer, Herr Laurent Weyland vom "Ministère des Affaires Etrangères et européennes", Herr Gaston Bohnenberger, Direktor von "Post-Technologies", Herr Pierrot Ackermann, Commissaire de la Cour Grand-Ducale honoraire mit Gattin, Herr Luc Welter, Directeur Marketing & Communication Post Group, Herr Emile Espen, Chef von der Post Philately, Herr Michel Kirsch von der POST Philately, Herr Claude Reinard vom Postbüro Rodingen, Mme Andrée Trommer-Schiltz, Generalsekretärin der FIP, Herr Karim Aknine, "Président de l'association Du Pain Pour Chaque Enfant et accrédité auprès des Nation Unis", Herr Jürgen Priebe, 1. Vorsitzender des Landesverbands der Briefmarkensammlervereine des Saarlandes und Herr Günter Meffert, Vorstandsmitglied im Landesverband Saar, Herr Wolfgang Sander, 1. Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins Hülzweiler und Umgebung und Herr Peter Strumpler, 2. Vorsitzender, mit Gattinnen, die HH. Paul Aatz, Theo Schäfer und Walter Lehmann vom Verein Lebach/Saar, vom FSPL-Vorstand: Mme Andrée Trommer, Vizepräsidentin für das Zentrum & Kassiererin, Herr Francy Krack, Vizepräsident für den Süden, Claude Feck, Vizepräsident für den Norden & Osten, die HH. Guy Jungblut, Jeannot Piron, Winfried Schwickert und André Weber, sowie die Ehrenmitglieder Willy Serres und Ed Kandel, die Präsidenten und Vorstandsmitglieder der FSPL-Kommissionen, die Vereinspräsidenten der FSPL-Vereine, die Mitarbeiter des "Moniteur du Collectionneur", die Pressevertreter, sowie alle anderen Ehrengäste.

 

DSC 9672   DSC 9689
Geschenküberreichung an den verdienstvollen Postangestellten Herr Claude Reinard vom Postbüro Rodingen   Jos Wolff und Luc Welter, Directeur Marketing & Communication Post Group


Der FSPL-Präsident bedankte sich bei allen Anwesenden für die im Jahr 2018 geleistete Arbeit im Bureau Permanent, in den FSPL-Kommissionen, bei der Gestaltung des Moniteurs und der Presse, und bat sie, auch im Jahr 2019 diese Zusammenarbeit im Interesse aller Beteiligten fortzusetzen. Die Post, der Moniteur und die Presse seien ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verband, den 30 FSPL-Vereinen und den Briefmarkensammlern im In- und Ausland. Ein spezieller Dank ging an den Generaldirektor der Post Herr Claude Strasser und an Herrn Emile Espen, Chef von der POST Philately, für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und die finanzielle Unterstützung der FSPL und deren Vereine.

Unser Hobby "Briefmarkensammeln" ist eine kulturelle Freizeitbeschäftigung, auch in der heutigen Zeit mit modernen Briefmarken und Belegen, die auch von der FIP (Weltbriefmarkensammlerverband) in den FIP-Ausstellungen zugelassen werden. Die Post und die FSPL werden auch in Zukunft dazu beitragen, dass unser Hobby weiterhin eine interessante und lehrreiche Freizeitbeschäftigung bleibt, denn die Briefmarke ist ein offenes Fenster auf die ganze Welt.

Die POST Philately gibt 2019 einen Sonderblock für den 85. Geburtstag heraus, wofür sich die FSPL herzlich bei der POST Philately bedankt.

2019 findet vom 08. bis 10. November in den Ausstellungshallen Kirchberg eine Multilaterale Briefmarkenausstellung unter der Bezeichnung "Multilaterale Briefmarkenausstellung Luxemburg 2019" von sieben deutschsprachigen Ländern statt: Deutschland, Niederlande, Liechtenstein, Österreich, Slowenien Schweiz und Luxemburg. Sie wird von der Post und der FSPL organisiert und steht unter dem Patronat S.K.H. des Grossherzogs (sous le Haut Patronage de son Altesse Royale le Grand-Duc) und den Auspizien von Staatsminister Herr Xavier Bettel und Bürgermeisterin Mme Lydie Polfer.

Herr Gaston Bohnenberger, Direktor von der Post-Technologie und Herr Luc Welter, "Directeur Marketing & Communications" von PostGroup, bedankten sich für die Einladung und gingen auf die Zusammenarbeit zwischen Post und FSPL ein. Sie sind sicher, dass auch in der Zukunft dieses Zusammenwirken im Interesse der Philatelie und der Sammler weiter bestehen würde und bedankten sich dafür beim FSPL-Präsidenten. Die Briefmarken von heute wären noch immer kleine Kunstwerke, welche die Geschichte und Kultur eines Landes darstellten.

Anschließend wurde ein verdienstvoller Postangestellter von der FSPL mit einem Diplom und einem kleinen Geschenk geehrt, für seine gute Zusammenarbeit mit den FSPL-Vereinen und den Briefmarkensammlern, und zwar Herr Claude Reinard vom Postbüro Rodingen.

Der Neujahrsempfang endete gegen 21.00 Uhr in einer harmonischen Atmosphäre.                                                    jw


Noch ein paar Bilder

DSC 9655   DSC 9679

Chantal Rassel, Marc Schaack, Carlo Lonien

  Gaston Bohnenberger, Direktor von "Post-Technologies"
     
DSC 9682   DSC 9695
Luc Welter, Directeur Marketing & Communication PostGroup   Francy Krack, Winfried Schwickert, Emile Espen im Gespräch mit Guy Jungblut