Logo 220px2021 im Blick
Cercle Phila bereitet 100. Geburtstag vor

Düdelingen. 2021 feiert der Briefmarkensammlerverein sein 100-jähriges Bestehen. Das Ereignis wirft jetzt schon seine Schatten voraus, wie Präsident Fernand Rasquin in der Generalversammlung erklärte. Noch steht das genaue Programm nicht fest. Gewusst ist aber schon, dass das Jubiläum mit einer großen Ausstellung gefeiert wird. Zudem soll der Kongress des Dachverbandes FSPL in Düdelingen stattfinden. Außerdem soll die Post eine Briefmarke mit einem Düdelinger Motiv herausgeben. Zurückbehalten wurde die Villa Thilges, in dem sich heute das Verwaltungsgebäude des Lycée Nic Biever befindet.

Dass der Verein nicht nur auf dem einheimischen, sondern auch auf dem internationalen Parkett aktiv war, ging aus dem Bericht von Sekretär Winfried Schwickert hervor.
So veröffentlichte Vereinsmitglied Ulli Doose im Belux-Mitteilungsblatt, das alle drei Monate erscheint, philatelistische Artikel. Zu den großen Börsen in Essen und Sindelfingen fuhren Lulu Nilles, Winfried Schwickert und Chantal Rassel. Bei der Briefmarkenausstellung „Treveris 2018“ in Trier gab es Goldmedaillen für die Exponate der Mitglieder Hans-Ulrich Doose, Lulu Nilles und Roland Schneider. Anlässlich des Philatelistentags in Tetingen am 22. und 23. September präsentierte Lulu Nilles ihre Sammlung „Luxemburg, Land und Leute“. Für die Sammlung „Das Postwesen in Luxemburg während der deutschen Besatzung“ gab es Gold für Roland Schneider. Daneben stellten Lulu Nilles und Rino del Nin in Hülzweiler im Saarland aus.
Anerkennung für die Arbeit des Vereins gab es in der Versammlung von FSPL-Präsident Jos Wolff. Auch ein langjähriges Mitglied kam zu Ehren.

AQ0I3064 900px

Für 25 Jahre Zugehörigkeit zum Verein überreichte Präsident Fernand Rasquin eine Anerkennung an Lulu Nilles.                               FOTO: RAYMOND SCHMIT

 

Für 25 Jahre Zugehörigkeit zum Verein überreichte Präsident Fernand Rasquin eine Anerkennung an Lulu Nilles. Der unveränderte Vorstand setzt sich zusammen aus Präsident Fernand Rasquin, Vizepräsident und Bibliothekar Ady Christoffel, Sekretär Winfried Schwickert, Kassiererin Lulu Nilles und den Mitgliedern Milena Schemel und Céline Clausse.                      rsd

Luxemburger Wort vom Dienstag, 12. März 2019, Seite 63