Generalversammlung beim Briefmarkensammlerverein UTL

Am 14. April 2019 fand die Generalversammlung des Briefmarkensammlervereins "Union des Timbrophiles de Luxembourg" (UTL), gegründet am 30. März 1890, im Institut St .Jean in Luxemburg-Belair statt. Präsident Francy Krack begrüßte die Ehrengäste, Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL und Ehrenpräsident der FIP, Andrée Trommer-Schiltz, Vizepräsidentin für das Zentrum und Kassiererin, Josy Kriesten, Jeannot Piron und Winfried Schwickert, Mitglieder im FSPL-Vorstand, sowie die Mitglieder des Vereins UTL.

 

image004 4932

 

Aus dem Tätigkeitsbericht vom Präsident Francy Krack ging hervor, dass 2018 ein sehr aktives Jahr für den Verein war. In den Monatsversammlungen, die im Durchschnitt gut besucht waren, wurden zahlreiche Vorträge über philatelistische Themen abgehalten. Aus dem Bericht konnte man auch entnehmen, dass der Verein regen Anteil nahm am philatelistischen Kulturleben und auch bei allen Veranstaltungen der FSPL-Vereine Präsenz zeigte. Er bedankte sich bei den Ausstellern, welche an lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Austellungen im Jahr 2018 teilgenommen haben, als Botschafter für die Luxemburger Philatelie. Nach dem Bericht erbat der Präsident Francy Krack eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins.

Aus dem Kassenbericht vom Kassierer Olivier Nosbaum wurde eine gesunde Finanzlage des Vereins ersichtlich. Anschließend bestätigte der Kassenprüfer Alfred Gilniat eine mustergültige Buchführung und bat die Versammlung, dem Kassierer Entlastung zu geben. Einstimmig. Auch der Vorstand bekam einstimmig Entlastung. Der Jahresbeitrag wurde auch für 2019 beibehalten.

 

image003 4937

 

Jos Wolff überbrachte die Grüße des Landesverbandes und dankte dem Präsidenten der U.T.L. und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand der FSPL im Geschäftsjahr 2018. Er betonte, dass der Briefmarkensammlerverein UTL, der älteste und einer der aktivsten im Briefmarkensammlerverband  FSPL sei. Der Verein hätte seit seiner Gründung am 30. März 1890 schon viele Ausstellungen im Wettbewerb und außer Wettbewerb, jedes Mal mit großem Erfolg, organisiert. Anschließend berichtete er über die Aktivität im Verband und über die Multilaterale Briefmarkenausstellung im November 2019 in Luxemburg-Kirchberg mit sieben Ländern: Deutschland, Holland, Liechtenstein, Österreich, Schweiz, Slowenien und Luxemburg. In 700 Ausstellungsrahmen zu je 12 Blatt zeigen die Ausssteller ihre Exponate in allen Sparten der Philatelie.

 

image001 4930

 

Nach der Generalversammlung setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Präsident und Neuheitendienst: Francy Krack, Vizepräsident und Sekretär: Jos Antony, Kassierer: Olivier Nosbaum und Hannes Westendorf, Mitglied.                            jw