Exphimo A Feuillet 80ctsPhilatelistisches Wochenende in Bad Mondorf

61. Internationaler Briefmarkensalon "EXPHIMO 2019"

Vom 08. bis 10. Juni 2019 findet in Bad Mondorf der alljährliche thematische Briefmarken-Salon der FSPL (Fédération des Sociétés Philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg) im Sportszentrum "Roll Delles", avenue des Villes Jumelées in Bad Mondorf mit internationaler Beteiligung statt. Sie wird organisiert vom Verein Philcolux unter der Leitung von Präsident Roger Thill. An der diesjährigen Exphimo beteiligen sich Aussteller von den FSPL-Vereinen und aus verschiedenen europäischen Ländern.

Die 61. Auflage steht unter dem Thema "Musik" - Prix Augusto Massari. Die Ausstellung ist offen für alle thematischen Exponate im Wettbewerb und außer Wettbewerb. Die Aussteller von der FSPL, welche bei dieser Ausstellung eine Vermeil Medaille im Wettbewerb erhalten, können sich an allen FIP (Weltbriefmarkenausstellungen) beteiligen.

Die Jury besteht aus den HH. Jos Wolff (L), Lars Boettger (L), Valeriano Genovese (I), Franz Zehenter (A), Jean-Louis Reuter, Eleve (L), Carlo Lonien (L), Sekretär. Für die Literatur die HH. Robert Binner (D) & Jos Wolff (L). Die Sammlungen im Wettbewerb werden nach den Richtlinien der FIP und der FSPL im Rang einer nationalen Briefmarken-Ausstellung mit internationaler Beteiligung, sowie dem Exphimo Sonderreglement, bewertet.

Die "Harmonie Municipale Mondorf-les-Bains a.s.b.l." beteiligt sich an der Exphimo 2019, sowie der "Centre Européen pour la Promotion des Arts et des Lettres". Der Veranstalter gibt einen Sonderumschlag, sowie zwei personalisierte Briefmarken von 0,80 und 1,05 Euro heraus. Außerdem gibt es diese zwei Briefmarken in einem Kleinbogen mit 8 Briefmarken und einer dekorierten Umrandung. Das traditionelle Exphimo-Sonderpostamt bietet am Eröffnungstag, am Samstag, dem 08. Juni 2019 in der Ausstellung einen zum Thema passenden Sonderstempel mit folgendem Text: "Roby Henx- Président du Groupement thématique international 'Musique'" an. Den Sonderstempel bekommt man nur am Samstag, dem 08. Juni von 10.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Ausstellung, beim Sonderpostamt der POST Philately.

Die Eröffnungsfeier findet am Samstag, den 08. Juni um 10.00 Uhr für geladene Gäste statt. Für die Besucher ist die Ausstellung an diesem Tag und am Sonntag, dem 09. Juni von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und am Montag von 10.00 bis 16.30 Uhr.

Am Samstag, dem 08. Juni findet von 15.00 bis 18.00 Uhr ein Treffen der ARGE Musik statt. Um 19.00 Uhr der Festabend der Motivgruppe Musik. Das Sonderpostamt der deutschen Post ist am Samstag von 10.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag um 15.00 Uhr Führung durch die Philharmonie in Luxemburg.

Am Montag ist ein Jurygespräch von 10.00 bis 12.00 Uhr mit den Ausstellern bei ihren Exponaten und um 15.45 Uhr die Überreichung der Diplome und Ehrenpreise an die Aussteller. Um 16.30 Uhr Schluss der Ausstellung und Abbau der Sammlungen.

Während der Dauer der Ausstellung sind internationale Händlerstände in der Ausstellung. Die POST Philately beteiligt sich mit etlichen Ausstellungsrahmen. Die "Wiisser Leit a.s.b.l" gewährleisten den Ausschank für die drei Tage der Ausstellung. Es wird kein Eintritt für die Ausstellung erhoben.  Am Sonntag findet vor der Sporthalle der Wonschstär - Vintage Treff statt und am  Montag, wie alljährlich, der grosse  Straßenmarkt in Bad Mondorf.

Exphimo A Timber 80ctsExphimo A Timber 105ctsExphimo A enveloppe2019 timbre6Exphimo A enveloppe2019 timbre7

 

Internationaler "Augusto Massari Preis" für Musikphilatelie

Der "Augusto Massari Preis" für Musikphilatelie wurde im Jahre 1972 von Severino Massari zum Andenken an seinen Vater, dem italienischen Komponisten und Philatelisten Augusto Massari (1887-1970), gestiftet. Der Stifter des Preises war Gründungsmitglied des italienischen Motivsammlerverbandes C.I.F.T. (Centro Italiano di Filatelia Tematica). Von 1972 bis 1979 wurde der Preis jeweils bei der nationalen thematischen Ausstellung in Italien an das beste Exponat zum Thema "Musik" vergeben. In Abstimmung mit den Musik-Motivgruppen in Frankreich, England und Deutschland wird der Preis seit 1980 auf internationaler Ebene vergeben. Inzwischen haben 20 Ausstellungen in sieben Ländern stattgefunden. In Luxemburg wurde der "Augusto Massari Preis" zum ersten Mal im Jahr 1981 bei der "Exphimo1981" vergeben, dann 1991 bei der Exphimo 1991 und 2005 bei der Exphimo 2005. Augusto Massari wurde am 1. Juni 1887 in San Giovanni Marignano (Italien) geboren. Er studierte Musik am staatlichen Konservatorium in Mailand und war später als Dirigent und Komponist tätig.

Roby Henz, ein Kavalier der Musik-Motivphilatelie

Geboren wurde Robert Henx am 08.09. 1916 in Luxemburg als ältester von drei Kinder. Musikbegabt und begeistert waren in Roby's Familie sowohl sein Vater, als auch seine Onkel und Vettern, welche die Musik als Freizeitbeschäftigung ausübten. Roby wollte jedoch als Trompeter beruflich Musik ausüben, Nach der Aufnahme in die Militärkapelle, waren tägliche Musikproben angesagt, die auch der beruflichen Weiterentwicklung der Musiker zugute kamen. Er war immer aktiv und betreute drei bis vier Musikkapellen. In dieser Zeit komponierte er nebenbei eine Reihe von Musikstücken, die sowohl von der Militärmusik auf Konzerten als auch im Rundfunk gespielt wurden. Als Musiker war Roby für alles was mit Musik zu tun hatte zu begeistern, deshalb nicht zuletzt auch für die "Musik auf Briefmarken". Als Vorsitzender der internationalen thematischen Gruppe "Musik" half er aktiv das Briefmarkenthemengebiet aufzustellen und zu gestalten. Auf zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen wurden seine Briefmarkensammlungen mit Gedenkmünzen und Urkunden ausgezeichnet. Für die alljährlich von der Philcolux ausgerichteten Exphimo-Briefmarkenausstellungen zählte Roby Henx jedes Mal zu den Hauptfiguren der Organisation. Besondere Höhepunkte seiner musikalischen Tätigkeit waren für ihn die Exphimoauflagen, welche unter dem Thema "Musik" standen: ".. Timbren, Timbren ze sammeln, ass fir d'Leit en Hobby, dee vill Freed bedeit…". Anlässlich der 19. und der 23. Pfingstmanifestation in Mondorf - 1971 und 1981 - war von Henx's mehreren Musikwerken sein "Timbresammeln-Lidd" nach dem Text von Albert Elsen, jedes Mal hochkarätig vorgetragen von der Sopranistin Marianne Droessar-Bintener, mit der Klavierbegleitung von Carlo Gruber, immer ein wahrer Ohrenschmaus. Robert Henx starb am 06.03.2002 im Alter von 85 Jahren. Er war ein Musiker und Philatelist mit Herz und Seele.

Eine thematische Sammlung ist ein philatelistisches Ganzes, das nach einem logischen Plan ein Thema entwickelt oder einen Gedanken veranschaulicht. Dies erfordert einerseits eine tiefe und in Einzelheiten gehende Erforschung des Motivs, mit logischen Unterteilungen, die oft auf persönlicher Ansicht beruhen, aber andererseits führt die Ausführung des festgehaltenen Themas zurück, denn der Sammler stellt fest, dass er alle Arten philatelistischer Elemente benötigt, um den verteidigten Gedanken wirksam zu stützen und vor allem, um seine persönliche Auffassung zu bekräftigen.

Die thematische Philatelie enthält viel mehr in ihrem Wesen, sie verlangt vor allem eine ununterbrochene Forschungsarbeit und einen steten kulturellen Beitrag. Die thematische Philatelie bereichert sogar mehr als der Besuch eines Museums, die Lektüre eines Buches oder die Teilnahme an einem Konzert. Zusammen mit der herkömmlichen Philatelie begreift sie einen weit gespannten Fächer kultureller Aspekte.

Auskünfte über die internationale Briefmarken-Ausstellung "Exphimo 2019" findet man unter www.philcolux.lu. Besuchen Sie die Exphimo 2019 und Sie werden bei den ausgestellten Exponaten feststellen, wie lehrreich das Sammeln von Briefmarken und philatelistischen Dokumenten in der thematischen Philatelie sein kann. Wir wünschen der Exphimo 2019 einen vollen Erfolg.                                                                                                                                   jw