DSC0255 200pxGeneralversammlung beim Briefmarkensammlerverein U.T.L.

Francy Krack tritt als Präsident zurück
Olivier Nosbaum einstimmig als neuer Präsident gewählt

Der Briefmarkensammlerverein U.T.L. „Union des Timbrophiles de Luxembourg", ältester Verein in der FSPL, lud seine Mitglieder am 10. April 2022 ins Parc-Hotel Alvisse in Dommeldingen zu ihrer Generalversammlung 2022 ein. Präsident Francy Krack, auch Mitglied im FSPL-Vorstand, begrüßte die Ehrengäste: Emile Espen, Chef der POST Philately, Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL und Ehrenpräsident der FIP, Andrée Trommer-Schiltz, Vizepräsidentin für das Zentrum und Kassiererin, Jeannot Piron und Winfried Schwickert, Mitglieder im FSPL Vorstand, sowie die anwesenden Mitglieder vom Verein U.T.L.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins erstattete Francy Krack Bericht über die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2021, sowie über die Geschichte der U.T.L., welche am 3o. März 1890 gegründet wurde. Aus dem Tätigkeitsbericht von 2021 ging hervor, dass Mitglieder vom Verein U.T.L. an lokalen, regionalen und nationalen Briefmarkenausstellunge der FSPL teilgenommen haben. In den Monatsversammlungen wurde über die Neuheiten im In-und Ausland in der Philatelie berichtet, sowie Briefmarken-Auktionen bei jeder Monatsversammlung abgehalten. Herr Krack wies darauf hin, dass die U.T.L. bedingt durch die Covid-Pandemie ihre Tätigkeit weitgehend einstellen musste.
Der Kassenbericht des Kassierers Olivier Nosbaum zeigte eine gesunde Finanzlage vor, was auch vom Kassenprüfer Jean Herr bestätigt wurde. Der Kassierer sowie der Vorstand bekamen einstimmig Entlastung für das Jahr 2021. Das zukünftige Programm wird wohl stark von der Entwicklung der Covid-19 Pandemie abhängen.
Krack NosbaumBeim Punkt Neuwahlen gab Francy Krack seinen Rücktritt als langjähriger Präsident vom Verein U.T.L. bekannt, versicherte aber weiterhin im Verein mitzuarbeiten. Als neuer Präsident wurde das Mitglied Olivier Nosbaum einstimmig von den anwesenden Mitglieder gewählt. Er ist Mitglied im Bund Philatelistischer Prüfer seit 2021, in der Arge Belux, Mitglied seit 2012, in der "Academie Royale de Philatélie de Belgique", Mitglied seit 2015, in der "The Royal Philatelic Society London" Mitglied seit 2018, Präsident der "Commission pour la philatélie traditionelle" FSPL seit 2021, in der "Commission d'études" FSPL seit 2002. Er ist ein passionierter Philatelist seit seinem 5. Lebensjahr. Seine Sammelgebiete sind: Postgeschichte von Luxemburg. Die Klassischen Briefmarken von Luxemburg 1852 bis 1882. Probedrucke von Luxemburg. Vorausentwertungen von Luxemburg und Vorkriegstagesstempel von Luxemburg. Er dankte Herrn Francy Krack für seine unermüdliche Tätigkeit als langjähriger Präsident des Vereins und wünschte eine weitere gute Zusammenarbeit mit ihm in der Zukunft.
 DSC0259 NosbaumAnschließend hielt Herr Nosbaum folgende Laudatio zu Ehren von Herrn Krack: Er wurde am 26. Juni 1945 geboren. Im Juni 1970 wurde er Mitglied der U.T.L., als der Verein sein 80jähriges Bestehen mit einer Briefmarkenausstellung im Neuen Theater in Limpertsberg feierte. Am 12. Dezember 1976 wurde er Mitglied im U.T.L.-Vorstand und und übernahm den Neuheitendienst von Herrn Kaufmann. Am 11. Dezember 1977 wurde er als Vize Präsident gewählt und am 9. Dezember 2001 als 11. Präsident der U.T.L. einstimmig gewählt. Im selben Jahr stellte der Verein den Antrag an den FSPL Vorstand für die Verdienstplakette (höchste Auszeichnung der FSPL) ,welcher vom FSPL-Vorstand und den Delegierten vom damaligen FSPL-Kongress einstimmig angenommen wurde. Am 20. März 1993 wurde er in den Vorstand der FSPL (Fédération des Sociétés Philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg) und am 5. April 1995 als Vize Präsident für den Süden im FSPL Vorstand gewählt. Er ist ein Philatelist mit Herz und Seele, interessiert sich für klassische und moderne Philatelie, Ansichtskarten und Maximaphilie und ist einer der Gründungsmitglieder der FSPL-Maximaphiliekommission, welche am 20. März 1980 im Foyer de la Philatélie gegründet wurde. Er ist zuständig für die Katalogisierung der von der Kommission herausgegebenen Maximumkarten, und vervollständigt laufend den von ihm erstellten Katalog. Seit dem 30. April 2002 ist er Mitglied in der "Académie Euopéenne de Philatélie". Dieses Jahr ist er schon 52 Jahre Mitglied in der U.T.L., davon 45 Jahre im Vorstand und 21 Jahre als Präsident. 1988 gibt die U.T.L. unter seiner Leitung Postkarten mit "U.T.L.-Überdruck" bis heute heraus. In den Broschüren von den Briefmarkenausstellungen 2005 und 2015 berichtete er über die Geschichte der U.T.L. von 1990 bis 2015, ebenfalls wurden etliche nationale und lokale Briefmarkenausstellungen unter seiner Leitung organisiert.
Herr Krack wurde zum Ehrenpräsident der U.T.L. ernannt. Ein Dank ging auch an Frau Krack, welche ebenfalls Mitglied der U.T.L. ist und ihren Mann immer in seiner philatelistischen Aktivität unterstützte.
Nosbaum Mme Krack DSC0278 Wolff Jos 1580pxHerr Nosbaum überreichte Herrn Krack ein passendes Geschenk für seine lange Tätigkeit als Präsident der U.T.L., und seiner Frau einen sehr schönen Blumenstrauß. Herr und Frau Krack bedankten sich recht herzlich.
Jos Wolff bedankte sich für die Einladung und berichtete über die Aktivität des Vorstandes der FSPL. Er dankte dem Präsidenten Francy Krack und dem Vorstand für die geleistete Arbeit trotz der Covid-19 Pandemie und hob die gute Zusammenarbeit mit dem FSPL Vorstand, dem auch Francy Krack angehört, hervor. Er berichtete auch über die Multilaterale Sitzung 2022 in Wiesbaden und der Briefmarkenausstellung und Sitzungen in Slowenien 2023, an denen die Postverwaltungen und philatelistischen Landesverbände aus: Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Slowenien und Schweiz teilnehmen. Er dankte Francy Krack für die gute Zusammen-arbeit mit ihm als Präsident vom Verein U.T.L. und hofft, dass er weiterhin den Verein mit seinem philatelistischem Wissen unterstützt. Der FSPL Präsident gratulierte dem neuen Präsidenten Olivier Nosbaum und wünschte sich in Zukunft auch mit ihm und dem Verein eine gute Zusammenarbeit. Zum Schluss bedankten sich Francy Krack und Olivier Nosbaum bei allen Anwesenden, wünschten allen eine gute Gesundheit und eine weitere gute Zusammenarbeit trotz der Covid-19 Pandemie. Anschließend wurde die Generalversammlung aufgehoben. jw

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.