EinleitungsbildGeneralversammlung des Briefmarkensammlerverein Rodingen

POST Philately und FSPL überreichen Sachpreise an Aussteller

Zur Generalversammlung, welche am 10. Juni 2022 im "Centre Culturel" in Rodingen stattfand, begrüßte Präsident Jeannot Piron die Ehrengäste Emile Espen, Chef der POST Philately, Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL und Ehrenpräsident der FIP, Frau Andrée Trommer-Schiltz, Vizepräsidentin für das Zentrum und Kassiererin der FSPL und Winfried Schwickert, Mitglied im FSPL-Vorstand, sowie die Vorstandsmitglieder und Mitglieder des Vereins. Herr Piron bedankte sich bei der Gemeinde Petingen, der POST Philately, der Presse und dem Vorstand der FSPL (Fédération des Sociétés Philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg), sowie an die Vorstandsmitglieder und Mitglieder des Vereins für die gute Zusammenarbeit im Geschäftsjahr 2021. Anschließend fand eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins statt.

Vorstand 985px

 

Aus dem Tätigkeitsbericht von Frau Gisèle Lunkwig-Gauche ging hervor, dass der Verein, welcher am 25. Oktober 1945 gegründet wurde, bis heute manche Briefmarkenausstellungen im Wettbewerb und außer Wettbewerb organisiert hatte. Trotz der CORONA-19-Pandemie organisierte der Verein Rodingen am 15. Mai 2021 den 77. und 78. FSPL-Kongress mit großem Erfolg, sowie vom 16. bis 17. Oktober 2021 in Petingen eine lokale Briefmarkenausstellung, welche in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Petingen, der FSPL und der POST Philately, zum Anlass des 75-jährigen Vereinsbestehens des "Cercle philatélique de Rodange". Der Verein nahm auch am philatelistischen Kulturleben, sowie auch an verschiedenen Manifestationen der Gemeinde teil. Auch wurden interessante philatelistische Vorträge abgehalten und über die Neuheiten in der Philatelie berichtet. Aus dem Kassenbericht vom Kassierer Jeannot Piron wurde eine gesunde Finanzlage des Vereins ersichtlich. Kassenprüfer Albert Hemmer bestätigte eine musterhafte Buchführung und bat die Versammlung dem Kassierer Entlastung zu erteilen, welche  einstimmig angenommen wurde. Auch der Vorstand erhielt einstimmig die Entlastung.

 

Saal 480pxSaal vorne 480px

 

Jos Wolff, RDP überbrachte die Grüße des Landesverbandes und dankte dem Verein für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand der FSPL. Der Verein Rodingen sei einer der aktivsten im Verband und betonte, dass nicht die Größe eines Vereins ausschlaggebend sei, sondern die Qualität der angebotenen Aktivitäten in den Monatsversammlungen. Jede Briefmarke sei ein kleines Kunstwerk, ein offenes Fenster auf die ganze Welt und die Philatelie gehöre zum kulturellen Leben. Herr Wolff berichtete auch über die Aktivitäten im FSPL-Vorstand und dem "Philatelistentag", welcher am 25. September 2022 im Foyer de la Philatelie, 38, rue du Curé, Luxemburg stattfindet. Den Anwesenden wünschte er weiterhin eine gute Gesundheit und viel Erfolg mit ihrem Hobby und dass der eine oder andere eine Sammlung für den Wettbewerb oder außer Wettbewerb aufbaue um bei einer der nächsten Briefmarkenausstellungen der FSPL auszustellen.

Herr Emile Espen, Chef von der POST Philately, bedankte sich ebenfalls für die Einladung und die gute Zusammenarbeit mit dem Präsidenten und dem Vorstand des Vereins Rodingen. Er berichtete über die Neuheiten bei der POST Philately.

Emile Espen und Jos Wolff überreichten anschließend Sachpreise an die Aussteller, welche bei der Ausstellung zum 75. Geburtstag des Vereins 2021 in Petingen ausstellten: Kirsch Michel: „Esch/Alzette-Hauptstadt der Roten Erde, 125 Jahre Postgeschichte“, Wolff Jos: „Gold, Silber, Holz, Stickerei, Stoff, Glass, Porzellan… wer denkt dabei an Briefmarken?“ und „Geldscheine aus aller Welt“, Piron Jeannot: „Gebäude Luxemburgs auf Maximumkarten 2006 bis 2019“, Nilles Louise: “Parlament Européen“, Graffé Josy: „Luxemburger Postkarten 1870 bis 1946“, Trommer-Schiltz Andrée: „Mecki, der Igel“, Jacob Sylvie: „Das Niederländische Königshaus“, Gillander-Theisen Mariette: „Bühne frei für die Königin der Blumen“, Gengler Norbert: „Mathémaphilie“, Lunkwig-Gauche Gisèle: „Eis onvergiesslesch Caritas-Timberen“, Kraemer Bernard: „Cartes Maximum du Grand-Duché de Luxembourg“, Schumacher Cédric: „La Sidérugie au Luxembourg-Differdange-Rodange“, Pesch Marcel: „Die Welt der bedrohten Vögel“ und Mathieu Cécile: „Personnalités“.

 

Aussteller 985px

 Aussteller

Herr Piron überreichte ein Geschenk an die Mitglieder, welche an den Monatsversammlungen 2021 teilgenommen hatten, sowie an Frau Andrée Trommer, weil sie eine Foto Reportage für den Verein macht. Alle Teilnehmer an der Generalversammlung erhielten einen Umschlag mit Briefmarken als Dank für ihre Teilnahme.

Herr Piron bedankte sich bei allen Anwesenden, wünschte ihnen eine gute Gesundheit und hoffte auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Vereins und dem FSPL-Vorstand. Anschließend hob er die Generalversammlung auf.                Jw

Anwesende 985px

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.